Spanien

Spanien hat mit seinen zahlreichen Inseln und der langen Festlands – Küstenlinie viel zu bieten. In der Sommersaison sind besonders die Balearen mit Mallorca, Ibiza, Formentera und Menorca ein beliebtes Ziel für Segler und Ausgangspunkt vieler Soul Sail Törns.Traumhafte Sandstrände, schöne Ankerbuichten und spnische Lebensfreude erwarten euch. Etwas unbekannter in Seglerkreisen, dennoch unbedingt epfehlenswert, ist die spanische Südküste. Gibraltar, Malaga und viele andere Städtchen stehen auf dem Programm. Auch der Blick auf die Sierra Nevada und die Nordküste Afrikas sind beeindruckend. Im Winter sind die Kanarischen Inseln ein hervorangendes Segelrevier. Angenehme Temperaturen, tief blaues Wasser, Delphine, Wale und unterschiedlichste Inseln machen das Archipel zur Lieblingsregion vieler Segler.

Mallorca

Palma de Mallorca ist der Ausgangspunkt dieses Törns. Die Stadt gilt als die schönste im Mittelmeer. Wer einmal vor der imposanten Kathedrale stand und durch die engen Altstadtgassen geschlendert ist, kann das gut nachvollziehen. Ich selbst habe ein Jahr auf Mallorca gelebt und bin besonders vom Landesinneren und den malerischen Buchten angetan.

Von Palma aus erreichen wir innerhalb weniger Stunden die ersten Ankerbuchten. Schwimmen, Schnorcheln und im Strandrestaurant ein paar Tapas essen – so kann man es aushalten-)

Wenn wir es gemütlich haben wollen, segeln wir an der Südost Küste hoch und übernachten abwechselnd in Buchten oder gemütlichen Häfen. Wenn Wind und Wetter mitspielen, ist ein längerer Schlag (mind.12 Std.) nach Ibiza und Formentera die sportlichere Variante. Ibiza ist die Insel der Partys und DJ´s, während Formentera die Karibik des Mittelmeeres genannt wird. Hier gibt es die längsten und weißesten Sandstrände.

Auf dem Rückweg nach Mallorca sieht man regelmäßig Delfine und von weitem sieht Palma besonders im dunklen seeeehr schön aus.

 

Highlights

An Land: Altstadt u. Kathedrale, zahlreiche Tapas Bars, interessante Aussichtspunkte
Fürs Auge: Küstenlinie von Palma, weißer Sandstrand „Es Trenc“, Luxus Yachten
Segeln: moderater Wind im Sommer, relativ langer Schlag nach Formentera

Details

Bordkasse: ca. 220€ p.P.
Distanz: ca. 140sm
Startort: Palma de Mallorca

Mit Freunden teilen!

08.04.-15.04.2023

IconYacht
Koje 650,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

18.06.-25.06.2023

IconEconomyFlottille
Koje 690,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

25.06.-02.07.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

16.07.-23.07.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

23.07.-30.07.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

30.07.-06.08.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

06.08.-13.08.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

13.08.-20.08.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

20.08.-27.08.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

27.08.-03.09.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

01.10.-08.10.2023

IconEconomyFlottille
Koje 590,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

Mallorca – Ibiza – Formentera

Dieser 11/12 Tagestörn ist die ausgedehnte Variante unseres Ein-Wochen Törns auf dieser Route.

Mehr Zeit bedeutet gleichzeitig mehr Möglichkeiten und die Ruhe auf den richtigen Wind zu warten. Ibiza und Formentera werden angesteuert, es sei denn der Wettergott meint es nicht gut mit uns.

Palma de Mallorca ist der Ausgangspunkt dieses Törns. Die Stadt gilt als die schönste im Mittelmeer. Wer einmal vor der imposanten Kathedrale stand und durch die engen Altstadtgassen geschlendert ist, kann das gut nachvollziehen. Ich selbst habe ein Jahr auf Mallorca gelebt und bin besonders vom Landesinneren und den malerischen Buchten angetan.

Von Palma aus erreichen wir innerhalb weniger Stunden die ersten Ankerbuchten. Schwimmen, Schnorcheln und im Strandrestaurant ein paar Tapas essen – so kann man es aushalten -)

Wenn wir es gemütlich haben wollen, segeln wir an der Südost Küste hoch und übernachten abwechseln in Buchten oder gemütlichen Häfen.

Ibiza ist die Insel der Partys und DJ´s, während Formentera die Karibik des Mittelmeeres genannt wird. Hier gibt es die längsten und weißesten Sandstrände.

Auf dem Rückweg nach Mallorca sieht man regelmäßig Delfine und von weitem sieht Palma besonders im dunklen seeeehr schön aus.

Fazit: mehr Tage voller schöner Eindrücke zu Land und zu Wasser ohne in Eile zu sein.

 

Highlights

An Land: Altstadt von Palma, Kathedrale, Ibiza Stadt, kulturelles Angebot, Nachtleben
Fürs Auge: weiße Sandstrände, viele Buchten, tolle Aussichtspunkte, häufig Delphine
Segeln: 3-4 bft im Sommer (See/Landwind), häufig Ankern

Details

Bordkasse: ca. 280€ p.P.
Distanz: ca. 150sm
Startort: Palma de Mallorca

Mit Freunden teilen!

02.07.-12.07.2023

IconEconomyFlottille
Koje 840,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

03.09.-14.09.2023

IconEconomyFlottille
Koje 840,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

17.09.-28.09.2023

IconEconomyFlottille
Koje 840,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei! 

Teneriffa

Segeln auf den Kanaren bedeutet: Wind, Welle, viel Sonne und beidruckende Ausblicke. Auch Delfine und Wale sieht man regelmäßig.

Besonders im Winter, wenn es in Mitteleuropa kalt und ungemütlich ist, laden die Kanaren mit Temperaturen von 20-25 Grad zum segeln ein.

Unser Törn startet im Süden der größten Kanareninsel und führt uns entlang der Küste Teneriffas. Im Hintergrund ragt der höchte Berg Spaniens mit seinen 3715 Metern empor. Hier gibt es bereits gute Chancen Delphine und Wale zu sehen.

In 4-5 Stunden ist die nächsgelegene Insel La Gomera zu erreichen. Der Hafen von San Sebastian liegt direkt an der Altstadt und ist zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Bekannt ist La Gomera aber hauptsächlich durch seinen Lorbeerwald im bergigen Teil der Insel. Durch die stetige Passatbewölkung in den Hochlagen La Gomeras, findet man sich in einem dichten, Urwald ähnlichem Märchenwald wieder, der als Drehort für „Herr der Ringe“ gedient haben könnte.  An der Westküste der zweitkleinsten Insel der Kanaren, im Valle Grand Rey, können wir bei meist guten Wetterbedingungen vor Anker gehen und per Dinghi an Land fahren. Der kleine Ort mit zahlreichen, schwarzen Stränden ist bei Überwinterern besonders beliebt.

Falls es die Segelerfahrung und vor allem der Wind zuläst, ist auch ein langer und meist sportlicher Schlag nach La Palma möglich. Dies wird vor Ort mit dem Skipper besprochen. La Palma ist bei Wanderern sehr beliebt und seit dem Vulkanausbruch wird die Insel durch Touristen aus aller Welt besucht.

Egal ob La Palma angesteuert wird, an der Steilküste von Los Gigantes, im Südwesten Teneriffas, erwartet uns ein beeidruckendes Naturerlebnis. Eine Steilküste, die mit bis zu 500 Metern in den Himmel ragt und zahlreiche Vögel beheimatet, ist ein weiteres Highlight dieser einwöchigen Tour.

Dieser Törn eignet sich besonders für alle, die im Winter Sonne und echtes Hochseefeeling schnuppern wollen. Die genaue Route wird vor Ort mit dem Skipper besprochen und richtet sich nicht zuletzt nach den vorhergesagten Windverhältnissen.leben möchten.

Highlights

An Land: Nationalpark Teide, La Palma, Lorbeerwald Gomera, Santa Cruz
Fürs Auge: Pico del Teide, Los Gigantes, Blick auf Teneriffa u. La Gomera
Segeln: Sportliches Revier, oft 5 bft und mehr, Atlantik Welle

Details

Bordkasse: ca. 220€ p.P.
Startort: San Miguel, Teneriffa Süd

 

Mit Freunden teilen!

21.01.-28.01.2023

IconYacht
Koje 720,-€
Einzelkabine auf Anfrage
ausgebucht

04.11.-11.11.2023

IconYacht
Koje 720,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei!